Leistungen Reisebeschreibung

Reisebeschreibung Mit dem Postschiff an der Westküste Grönlands
8 Tage

1. Tag, Dienstag

Flug von Keflavík nach Narsarsuaq im Süden Grönlands. Transfer zum Hafen. Bootsfahrt von Narsarsuaq nach Narsaq. Übernachtung im Hotel Narsaq.

2. Tag, Mittwoch

Den heutigen Tag können Sie in Narsaq verbringen. Die Stadt wurde erst 1959 gegründet und ist damit Südgrönlands jüngste Stadt, bekannt vor allem für ihre fruchtbare Landwirtschaft, für Schafzucht und Mineralienvorkommen. Der Berg Qaqqarsuaq hinter der Stadt ist reich an beliebten Mineralien, weshalb er Hobbysammler und Geologen anzieht. Eine Wanderung auf den Berg und in dahinter gelegene Täler lohnt sich. Typisch südgrönländische Landschaften erwarten Sie mit grünen Flusstälern, kahlen Bergen und eisgefüllten Fjorden. Das Museum der Stadt berichtet von den Wikingern in Grönland. Ein privater Sammler hat zudem eine Ausstellung zu Mineralien und Steinen aufgebaut, die auch den seltenen Edelstein Tugtubit zeigt. Am Abend beginnen Sie Ihre Schiffsreise nach Norden an Bord der Arctic Umiaq Line. In Qaqortoq legen Sie über Nacht an.

3. Tag, Donnerstag

Die Schiffsroute führt weiter an der Küste entlang von Qaqortoq nach Qeqertarsuatsiaat mit kurzem Stopp in Arsuk (nachmittags) und Paamiut (spät abends).

4. Tag, Freitag

Von Qeqertarsuatsiaat fährt Ihr Schiff gleich weiter nach Nuuk, wo Sie am frühen Nachmittag einlaufen. Hier haben Sie die Möglichkeit, den Rest des Tages an Land zu verbringen. Die nördlichste Hauptstadt der Welt bietet viele Überraschungen – unter anderem ein reges Kulturleben, den Kolonialhafen und das Kunstmuseum, in dem traditionelle und zeitgenössische Kunst vereint sind; alles in einer weltweit einzigartigen Umgebung. Als Standort von Gourmetrestaurants, Modegeschäften und dem durchs Nordlicht inspirierten Kulturzentrum Katuaq behauptet Nuuk sich als Mittelpunkt des modernen Grönlands. Im Nationalmuseum zeigt sich Nuuks traditionelle Seite. Hier erwarten Sie beispielsweise die 500-jährigen Mumien von Qilakitsoq.

5. Tag, Samstag

Früh morgens erreichen Sie an Bord den Ort Maniitsoq. Das kleine Städtchen liegt in einem sogenannten Schärengarten, eine Landschaft mit zahlreichen kleinen Inseln und Kanälen. Maniitsoq wird daher auch das "Venedig Grönlands" genannt. Nach nur einem kurzen Stopp hier geht es weiter in Richtung Norden nach Kangaamiut. Am frühen Abend erreicht das Schiff dann Grönlands zweitgrößte Stadt Sisimiut, wo Sie die Möglichkeit haben, kurz an Land zu gehen. Das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt ist der 784m hohe Berg Nasaasaaq (auf Deutsch 'Frauenkapuze'). Im alten Kolonialzentrum erwartet Sie die älteste Kirche Grönlands, die Bethel-Kirche, mit ihrem Bogen aus Kieferknochen eines 1902 im Fjord gestrandeten Grönlandwales. Direkt unten im alten Hafen - ein ehemaliger Naturhafen, wo 1931 die erste Werft des Landes gebaut wurde - haben sich eine Vielzahl von Künstler mit ihren Werkstätten niedergelassen, in denen landestypisches Material wie Rentiergeweihe, Speckstein oder Mineralien verarbeitet werden. An der Hauptstraße finden Sie zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Imbisse.

6. Tag, Sonntag

Weiter nördlich erreicht das Schiff am Morgen Aasiaat. Nach kurzem Halt in dem Ort mit seinen landestypischen bunten Häusern reisen Sie weiter nach Ilulissat, wo zur Mittagszeit heute Ihre Schiffsreise endet. Das 'Paradies der Eisberge' liegt am Eisfjord Kangia, seit 2004 UNESCO-Weltnaturerbe. Vom Anleger werden Sie zu Ihrer Unterkunft gebracht, von wo aus Sie einen fantastischen Blick auf Hafen und Bucht mit Eisbergen haben. Zur Sommersonnwende im Juni geht die Sonne in Grönland nie unter. Genießen Sie die Mitternachtssonne des Sommers in spektakulärer Eiskulisse.

7. Tag, Montag

Den heutigen Tag haben Sie zur freien Verfügung, um das vielseitige Ilulissat zu erkunden. Auch wenn schon der Name diesen Schwerpunkt setzt, hat Ilulissat (grönl. 'Eisberge') so viel mehr als eisige Kolosse zu bieten. Grönländische Gastronomie ist hier vielseitig und köstlich. Unten im Hafen, beim Ilulissat-Gletscher und in den Siedlungen warten die Barbecues nur darauf, dass man Ihnen frische Zutaten auflegt. Am Ostufer der Diskobucht gelegen, ist Ilulissat mit ungefähr 4500 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Grönland. Fisch- und Krabbenverarbeitung hat sich über die Jahrzehnte als wichtiges wirtschaftliches Standbein etabliert. Heute heißt Ilulissat auch immer mehr Abenteurer aus aller Welt willkommen. Die Pioniere des Sommertourismus in Ilulissat waren aber ganz eindeutig die Buckelwale. Walbeobachtungsboote bringen Sie hinaus aufs Meer, wo Sie den Tieren bei ihren Spielen in ganz natürlicher Umgebung zusehen können (fakultativ). Besagte Eisberge kann man in Ilulissat auf jede mögliche Art entdecken. Besonders spannend wird es für die eigene Vorstellung und Einschätzung dieser Giganten, wenn man sich ihnen auf unterschiedlichen Wegen nähert. Eisberge erzeugen auf einem Rundflug, einer Bootstour oder einer Wanderung entlang des UNESCO-Weltnaturerbes ganz unterschiedliche Eindrücke. Ihr voller Charakter erschließt sich nur, wenn man sich viel Zeit nimmt und die Perspektiven wechselt. Wenn Sie möchten, können Sie zusätzliche Ausflüge aus unserem umfangreichen Programm buchen. Ilulissat ist ein moderner Ort, der seine Inuitkultur aber keinesfalls verleugnet. Die alten Sagen und Mythen sind noch immer Inspirationsquellen für viele junge Künstler und Musiker, die ihre eigenen neuen Formen und Ausdrucksweisen gefunden haben. Die Architektur Ilulissats zeigt sich als ein gelungenes Nebeneinander von bunten Einfamilienhäusern, Neubauten und alten Kolonialbauten. Museen laden ein, sich über Geschichte, die Kolonialzeit, den Fischfang und die Künste des Landes zu informieren. Auf dem Lokalmarkt können Sie es wagen, ein Stück Mattak (Walhaut) zu probieren.

8. Tag, Dienstag

Transfer zum Flughafen. Flug von Ilulissat nach Reykjavík.

Stichpunkte zu dieser Reise

Postschiffreise in Grönland, Reisen nach Grönland, Grönland Reisen, Westküste Grönland, Narsaq, Narsarsuaq, Arctic Umiaq Line, Sarfaq Ittuk, Doppelkabine, Qaqortoq, Arsuk, Paamiut, Qeqertarsuatsiaat, Nuuk, Maniitsoq, Kangaamiut, Sisimiut, Aasiaat, Ilulissat, Ausflüge in Ilulissat, Hotel Arctic

Beratung

Haben Sie Fragen zu dieser Reise? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne!

+49 (0)30 823 1435

oder senden Sie uns eine E-Mail zu dieser Reise

+49 (0)30 - 823 1435